• Bögen

    Bögen

  • Bogenschütze

  • Libelle auf Hand

    Kinder Libelle auf Hand

  • Schlangenhand

    Schlangenhand

  • Campplatz

    Campplatz Kindercamp

  • Bowdrill gemeinsam

    Bowdrill gemeinsam

  • Candlelight Iglu

    Candlelight Iglu

  • Schnitzen

  • Tom erklärt

  • Soar

    Kinder Soar

  • Traunsteinblick

    Traunsteinblick

Willkommen beim Projekt Wildniscamps

Zuerst einmal möchten wir uns bedanken

Bei unseren Vorbildern und Mentoren,
die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit uns geteilt haben,
Bei allen, die nach uns kommen werden
und wieder auf die Erde und alles was auf ihr lebt acht geben
Und - natürlich - bei allen Lebewesen
die uns im Wald, auf den Wiesen, in den Vereinsprojekten
und auch in der Stadt begegnen
und von denen wir lernen dürfen.

Was ist das Projekt Wildniscamps?

Wir sind ein Bildungs- und Forschungsprojekt des Vereins rundumadum, angesiedelt am Eingang zum wunderschönen Almtal im südlichen Oberösterreich. Im Mittelpunkt des Projektes steht Lernen und Erfahrung rund um ein gemeinschaftliches Leben in und in Verbindung mit Natur und Wildnis. Wir möchten möglichst vielen Menschen aller Altersgruppen einen natur- und menschenverbundenen Lebensweg nahebringen und uns gegenseitig auf diesem Weg zu mehr Verbindung und einem erfüllten Leben begleiten. Die vom Verein getragenen Projekte und Camps werden von erfahrenen Naturmentoren, Wildnisleuten und anderen inspirierenden Vereinsmitgliedern betreut.

Was kann man mit uns erleben?

Teil unseres Bildungs- und Forschungsprojektes ist ein einjähriges Naturverbindungs-Programm - der Weg zum/zur NaturmentorIn. Vereinsmitglieder, die sich in verschiedenen Bereichen spezialisiert haben, geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter. Viele Tage Leben in der Natur machen viele eigene Erlebnisse und Erfahrungen möglich.

Von Themen wie Survival, Spurenlesen, Vogelsprache und Mentoring bis Erfahrungen mit verschiedenen alten Handwerken wie Bogenbau, Ledergerben, Korbflechten oder Töpfern am Lagerfeuer. In einem Jahr kann viel Inspiration gelebt, Fähigkeiten gelernt und Verbindung geknüpft werden. Eine solide Basis für einen lebenslangen Weg der Naturverbindung und der Begleitung von anderen Menschen zu mehr Naturverbindung.

Es ist uns ein großes Anliegen, ein Zusammenwirken möglichst vieler Altersgruppen in unseren Projekten zu ermöglichen, alle Generationen an Bord zu haben. Das bereichert Alle und ermöglicht, dass die die Erfahrungen vielfältiger werden. So haben wir zwar Projekte mit einer Hauptzielgruppe,stellen unsere begleitenden Teams gleichzeitig aber so zusammen dass möglichst alle Alterstufen und Geschlechter vertreten sind.

So z.b. bei unseren Kindercamps – glühende wilde Abenteuer draußen, abendliche Lagerfeuer unter Sternenhimmel mit Musik, Geschichten und mehr mit Teams wo von Müttern mit Babies zu Jugendlichen bis zu unseren Ältesten alle in die Begleitung der Kinder involviert sind. In anderen Wildnistagen ist der Schwerpunkt auf Erwachsenen, wobei immer auch Kinder mit dabei sind, die uns ihren Forscher- und Kindsgeist vorleben und neben dem jeweiligen Hauptprogramm ihrer Abenteuer erleben und das Geschehen auflockern.

Was macht uns aus?

Die Vereinsprojekte finden draußen in der Natur statt. Egal welchen Themen wir uns gerade widmen, begegnen wir den Lebewesen draußen, bauen Verbindung zum Land und anderen Menschen auf. Wir erweitern unsere Komfortzone und nehmen die Natur und alle Lebewesen immer mehr als Verbündete und Freunde und uns selbst immer mehr als Teil eines großen Ganzen war.

Wir treffen uns immer wieder am warmen Zentrum des Camps – rund ums Lagerfeuer - um unsere erlebten Geschichten auszutauschen, um im Kreis Erfahrungen zu vertiefen, oder einfach nur um uns auszuruhen, zu musizieren und hier zu sein. Wir fühlen uns der Ahnenlinie Stalking Wolf - Tom Brown - Jon Young verbunden und danken unseren direkten Mentoren Ron und Geli Bachmann und allen anderen die uns auf dem Weg zu unserem Wildnisprojekt unterstützt und ihr Wissen mit uns geteilt haben.