• Bowdrill gemeinsam

    Bowdrill gemeinsam

  • Campplatz mit hoher Wiese

    Campplatz mit hoher Wiese

  • Feuer anpusten

    Feuer anpusten

  • Traunsteinblick

    Traunsteinblick

  • Pure Fun

    Pure Fun

  • Bowdrill

    Bowdrill mit Schuh

  • Outdoor-Klassenzimmer

    Outdoor-Klassenzimmer

  • Laubhütte mit Ausblick

    Laubhütte mit Ausblick

Projekt „Leben in der Natur 1“

Wir Menschen blicken zurück auf eine lange Geschichte vom Leben in der Natur – organisiert in kleinen Gruppen – Stämme, Sippen, Clans haben wir den größten Teil unseres Menschseins „draußen“ in tiefer Verbindung mit der Natur gelebt. Darauf sind unsere Körper, unsere Instinkte unsere Intuition ausgerichtet, die Natur ist unser „natürlicher Lebensraum“.

Wir haben aber auch eine lange Geschichte der Kultur die uns im Menschsein unterstützt: Die Geschenke, die uns gegeben sind mit einem Kreis von Menschen zu teilen, gemeinsam zu arbeiten, zu feiern, zu tanzen und zu singen, füreinander da zu sein, in Verbundenheit leben.

Von den nativen Kulturen in denen diese Naturverbindung noch aktiv war wurde dieses Erfahrungswissen an unsere Lehrer und Mentoren weitergegeben. Wir danken Stalking Wolf, Tom Brown Jr., Jon Young und Ron und Geli Bachmann, die dieses Wissen bis zu uns getragen haben.

In dieser Projektwoche nähern wir uns mit den teilnehmenden Vereinsmitgliedern dem an was Menschsein bedeuten kann – dazu verwenden wir alte überlieferte Kulturtechniken und tauchen ein in die Welt des Survivals, des alten Handwerks, der Naturverbindung, der Aufmerksamkeit und der Wahrnehmung, werden unsere Komfortzone ein Stück erweitern und gemeinsam erleben, dass das Leben in der Natur kein Kampf sein muss sondern ein Fest sein kann.

 

Diese Inhalte sind wahrscheinlich Teil des Projekts:

079-IMG 2455

  • Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Beobachten,
  • Survival-Mind: Der Verstand als Freund und Feind beim Leben in der Natur
  • Herstellen von Gegenständen: Schüsseln und Löffel brennen, Schnüre drehen, ...
  • Die heiligen 4 des Survivals
  • Naturunterkünfte bauen
  • verschiedene Methoden des Feuermachens
  • Wasser finden, sammeln und aufbereiten
  • Essbare und giftige Planzen und Kräuter
  • Zubereitung von Essen am und mit dem Lagefeuer
  • Der Geheimplatz – einer unserer größter Lehrer beim Leben in der Natur
  • Leben in der Natur als Gemeinschaft
  • Fallen stellen und primitive Jagdwaffen
  • Tarnen und unsichtbar werden
  • Schleichen und Pirschen
  • Fackelbau
  • etc. etc.

 

Termin: 14.07.2019 - 20.07.2019

Projektort: Unser Vereinsgelände, Nähe Almtal, OÖ

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Mindestalter: 16 Jahre

Projektaufnahmebeitrag: Auf Anfrage. Inkludiert Übernachtung im eigenem Zelt/Schlafsack und Vollverpflegung (überwiegend regional und biologisch)

Anmeldung: ganz einfach über unser Online-Anmeldeformular.

Nur Fördermitglieder des Vereins „rundumadum“ können bei den Projekten von Wildniscamps mitmachen. Eine Mitgliedschaft ist aber schnell beantragt – einfach den Fördermitgliedsantrag ausfüllen, schicken, oder zum Projekt mitbringen und den Fördermitgliedsbeitrag bezahlen.

Mit der Jahresmitgliedschaft kann man für ein Jahr bei allen Projekten des Vereins mitmachen und auch die Angebote von Partnervereinen nutzen.

Hier ein Überblick über unser Erwachsenen-Programm