AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Buchung:

Die Buchung erfolgt schriftlich, mündlich oder mittels Web-Bestellformular. Der Vertrag kommt durch die schriftliche Buchungsbestätigung des Verwenders dieser AGB zustande. Mündliche Nebenabreden sind unverbindlich. Mit der Buchung anerkennt der Teilnehmer die nachstehenden Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben nur Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich anerkannt werden. Vertragsinhalt sind die auf der Homepage veröffentlichten jeweiligen Leistungsinhalte zu den dort ausgeschriebenen Preisen. Sämtliche Preisangaben gelten pro Person, soweit nichts anderes bestimmt ist. Mit erfolgter Buchungsbestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 50% des Camppreises fällig. Der jeweilige Gesamtpreis ist bis zum Zeitpunkt des Campbeginnes vollständig zu entrichten.

Gutscheine:

Gutscheine werden mit der Bezahlung des jeweils ausgewiesenen Gutscheinbetrages gültig.

Stornoregelung:

Bei Rücktritt des Kunden vom Vertrag werden ohne Rücksicht auf den Rücktrittsgrund folgende Stornokosten berechnet:

Bis 30 Tage vor Campbeginn EUR 40,00 Bearbeitungsgebühr

Bis 3 Tage vor Campbeginn 50% des jeweiligen Camppreises

Ab 3 Tage vor Campbeginn 100% des jeweiligen Camppreises

Die Nichtdurchführung eines Camps aufgrund äußerer, in keinem betrieblichen Zusammenhang stehender Hindernisse, obliegt dem Veranstalter. Diesfalls ist der Teilnehmer berechtigt, die gebuchte Leistung innerhalb eines Jahres nachzuholen. Weiterführende Ansprüche bestehen nicht.

Teilnahmevoraussetzungen:

Der Teilnehmer sichert zu, über die für das jeweilige Camp notwendige geistige und körperliche Verfassung zu verfügen.

Durch Medikamente, Alkohol oder Suchtmittel beeinträchtigte Personen sind vom Camp ausgeschlossen.

Ausbildung zum Natur und Wildnistrainer:

Die Anmeldung erfolgt schriftlich über unser Anmeldeformular. Diese ist dann gültig, sobald mindestens eine Anzahlung zum Gesamtpreis geleistet wurde. Nach gültiger Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung und alle notwendigen Informationen.

Stornierung:
Eine Abmeldung ist bis 14 Tage vor Ausbildungsbeginn möglich. Wir erstatten Ihnen den Betrag abzüglich einer Storno- und Bearbeitungsgebühr von 40€ zurück. Bei Unterschreitung einer Mindestteilnehmeranzahl behalten sich die Veranstalter vor die Ausbildung abzusagen. In diesem Fall wird der Teilnehmer informiert und die bereits eingezahlte Gebühr zur Gänze zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht erhoben werden.

Reklamationen:

Beanstandungen bezüglich Art und Dauer des jeweiligen Camps sind dem Campleiter bzw. dem Veranstalter unverzüglich anzuzeigen. Ansprüche auf Reklamationen sind bis spätetstens 4 Wochen nach Campbeginn geltend zu machen.

Haftung:

Nach erfolgter ordnungsgemäßer Einschulung und Gefahrenaufklärung durch den Campleiter erfolgt die Teilnahme an allen Camps auf eigene Gefahr. Die Haftung für sämtliche Schäden aus jedem erdenklichen Rechtsgrund wird gegenüber dem Veranstalter und den Campleitern auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Bei Verbrauchergeschäften im Sinne des KSchG gilt dies nur insoweit, als diese Schäden keine Personalschäden betreffen. Für die Rückgabe sowie für die Beschädigung an Ausrüstungsgegenständen des Veranstalters durch eine nicht ordnungsgemäße Handhabung haftet der Campteilnehmer.

Sonstiges:

Der Campteilnehmer hat sämtliche Sicherheitsanweisungen des Campleiters zu befolgen. Die Campteilnehmer sind zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichtet. Der Campleiter ist berechtigt, Teilnehmer, die gegen diese Geschäftsbedingungen verstoßen, vom Camp auszuschließen. Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist – sofern das Gesetz nichts anderes zwingend vorsieht – Gmunden.